Euchile Mariae

Euchile mariae stammt ursprünglich aus Nordwest-Mexiko und ist auch nur dort bekannt.

Diese Orchidee wächst hängend unter kühlen bis warmen Bedingungen. Sie wächst in trockenen Eichenwäldern in Höhenlagen von 1000 bis 1200 Metern. Ihre eiförmigen Bulben, die auf einem sehr gestauchten Rhizom wachsen, tragen grüne Blätter, die silberblau bereift sind.

Euchile mariae blüht im Frühling und Sommer mit duftenden Blüten.

Die Kultur von Euchile mariae ist nichts für Anfänger. Denn während der Wintermonate muss Euchile mariae trocken gepflegt werden. Während dieser Zeit wirft sie ihre Blätter teilweise ab. Diese Ruhephase ist sehr knifflig, denn wird die Pflanze zu feucht kultiviert, dann führt dies unmittelbar zum Schaden der Pflanze. Allerdings benötigt sie während der Ruhephase sehr wenig Licht und bis auf die optimalen Bedingungen kaum Beachtung.

Über die Sommermonate und gerade in der aktiven Jahreszeit, kann die Pflanze im Garten kultiviert werden, regelmäßige Wasser- und Düngergaben sind jetzt wichtig. Spätestens ab Herbst müssen die Düngergaben eingestellt und die Wassergaben angepasst werden.

0 0 Bewertungen
Article Rating

Meine Empfehlung für Euch

Für eine erfolgreiche Pflege Deiner Orchideen empfehle ich die Kultur in Colomi.
colomi-Shop
Weitere Infos findest Du auf meiner Webseite.


Orchideen in hoher Qualität findest Du zu jeder Jahreszeit im Shop von Orchideen Wichmann.

logo

 



Dir gefällt Orchideenhobby.de und Du willst mich unterstützen, damit die Seite noch mehr bietet? Dann klicke hier um mehr zu erfahren!