DSC09471

Wer einmal die Phalaenopsis amboinensis in Blüte gesehen hat, will diese unbedingt bei sich kultivieren. Kaum eine andere Art hat solch eine Zeichnung.

DSC09467

Familie: Orchideen (Orchidaceae)
Unterfamilie: Epidendroideae
Tribus: Vandeae
Untertribus: Aeridinae
Gattung: Phalaenopsis
Art: Phalaenopsis amboinensis

Foto: Orchideen Wichmann

Beschreibung

Wie für alle Phalaenopsis Arten typisch ist Phalaenopsis amboinensis monopodial wachsend.

Die Blätter können bei älteren Pflanze eine Länge von 30 cm erreichen und haben dabei eine Breite von bis zu 8 cm.

Der Blütenstand erreicht eine Länge von bis zu 20 cm und trägt mehrere duftende Blüten.

Die Blüten selbst können eine Größe von bis zu 5 cm erreichen. Die Blüten haben eine teils kräftige Gelbfärbung mit einer braunen Zeichnung.

Durch das Züchten mit Phalaenopsis amboinensis sind schon zahlreiche schöne Primärhybriden und Multihybriden entstanden.

Verbreitung

Sulawesi und Maluku, sie wächst dort n Höhen von 500 bis 700 m und schattigen Baumkronen des Regenwaldes.
Die Temperaturen am Naturstandort bewegen sich im Mittel bei 30°C. Die Luftfeuchtigkeit liegt zwischen 70% – 90%.

Pflege

Phalaenopsis amboinensis bevorzugt einen halbschattigen Standort mit warmen Temperaturen zwischen 20-24°C.
Sie blüht bevorzugt im Winter bis Frühjahr mit bis zu 5 cm großen Blüten.

Eine gute Wasserversorgung und nicht zu kühle Bedingungen sind wichtig. Staunässe muss vermieden werden. Heizungsluft ist zu trocken, hier hilft eine Wasserschale mit z.B. Blähton oder Colomi.

Wie bereits oben geschrieben wächst eine Phalaenopsis monopodial, das bedeutet der Sproß wächst auf einer Achse und das Spitzenmeristem wächst mit jedem neuen Blatt weiter. Daher ist es bei Phalaenopsis wichtig, dass das Blattherz vor Wasser geschützt ist und sich dort kein Wasser auf Dauer sammelt.

Wo kann ich Phalaenopsis amboinensis kaufen?

Bei Orchideen Wichmann in Celle ist sie gelistet.