Bvo_2760

Wenn ich mich so durch die Untiefen der SocialMedia Welten klicke und sehe, welche Probleme immer wieder auftreten. Dann deutet immer sehr viel darauf, dass viele nicht sie richtigen Temperaturen für die Pflanzen bieten.

Gerade auch jetzt in Zeiten der hohen Energiepreise, spielt es für die Orchideen durchaus eine wichtige Rolle, ob sie ausreichend Wärme bekommen oder ob es einfach nur zu kalt ist.

Gerade wärme liebende Orchideen bekommen dauerhaft Probleme, wenn sie für eine bestimmte Zeit zu kalt gestanden sind. Dies wird man zunächst auf den ersten Blick nicht erkennen können. Doch ob und wann sich solch eine Orchidee wieder erholt ist eine Frage der Zeit.

Doch was sind die Wohlfühltemperaturen der Orchideen. Hier muss zu nächst geklärt werden um welche Orchidee es sich handelt bzw. für welchen Temperaturbereich sie geeignet ist.

  • kühl (10 – 16 °C)
  • temperiert (16 – 20 °C)
  • warm (20 – 24 °C)
  • kühl – temperiert (12 – 18 °C)
  • temperiert – warm (18 – 22 °C)

Anhand dieser fünf Temperatur- bzw. Kulturbereiche solltet Ihr Euch eure Orchideen aussuchen. Wenn es bei Euch generell sehr warm ist Haus ist wird eine Orchideen aus dem kühlen Bereich nicht erfolgreich wachsen. Ebenso wenig fühlt sich eine Orchidee aus warmem Klimazonen unter kühlen Bedingungen nicht wohl.

Woran stelle ich fest, dass es meiner Orchidee zu warm oder zu kalt ist?

Immer anhand des Wachstums und Veränderungen der Pflanze wirst Du feststellen können, dass die Temperatur nicht stimmt. Sei es die Blätter sind schlaff, die Wurzeln oder Neutriebe faulen, da es zu kalt ist. Auch kannst Du beobachten, wenn deine Orchidee mit jedem Neuaustrieb kleiner wird.

Orchideen aus dem kühlen Bereich werden zu nächst sichtlich schneller wachsen, jedoch schnell mit diesem überfordert sein. Auch wirst Du feststellen können, dass diese Orchideen schwach bis gar nicht blühen werden.

Kurzzeitige Schwankungen, wenn sie nicht zu groß sind, werden von den meisten Orchideen toleriert. Hier sprechen wir jedoch wirklich nur von kurzen Phasen. Zwar können auch kurze Schwankungen eine Orchidee aus dem Gleichgewicht bringen, allerdings erholt sie sich meist schnell wieder davon.

Anders schaut es aus, wenn man sich im Winter eine Orchidee kauf und diese direkt zum Auto bringt. Ohne Schutzmaßnahmen, egal wie kurz die Zeit auch ist, wird die Orchidee sehr schnell eingehen. Dies gilt auch im Sommer, wenn die Orchidee im heißen Auto transportiert wird. Dies meine ich mit zu großen Schwankungen in einem relativ kurzen Zeitrahmen.

Mehr Fragen & Antworten Rund um Orchideen findest Du in der Orchideen-FAQ.de

0 0 Bewertungen
Article Rating

Meine Empfehlung für Euch

Für eine erfolgreiche Pflege Deiner Orchideen empfehle ich die Kultur in Colomi.
colomi-Shop
Weitere Infos findest Du auf meiner Webseite.


Orchideen in hoher Qualität findest Du zu jeder Jahreszeit im Shop von Orchideen Wichmann.

logo